Die besten Städte in Slowenien zu besuchen

Trotz seiner bescheidenen Größe hat Slowenien eine unglaubliche Menge an Naturwundern und städtischen Zielen zu bieten.

Schnelle Links

Unter
Ivana Bole
Veröffentlicht: 01/04/2021
Aktualisiert: 12/04/2022

Trotz seiner bescheidenen Größe hat Slowenien eine unglaubliche Menge an Naturwundern und städtischen Zielen zu bieten. Genau wie seine Berge, sanften Hügel und malerischen Täler sind auch die slowenischen Städte wunderschön. Sie verfügen über eine faszinierende Architektur, eine niedliche Umgebung und haben immer viel zu bieten. Dinge, die man tun kann und siehe.  

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, welche Städte Sie in Slowenien besuchen sollten, haben wir die besten unter ihnen ausgewählt.

Ljubljana

Sie ist keine riesige Metropole, aber genau das macht den Reiz der charmanten Hauptstadt Sloweniens aus. Schon bei einem Spaziergang, einer Radtour oder einer Bootsfahrt auf dem Fluss Ljubljanica durch das Zentrum bekommt man ein gutes Gefühl für den Ort. Ljubljana ist malerisch gelegen (wie die meisten slowenischen Städte) und verbindet den entspannten Geist des Balkans mit einer modernen westlichen Atmosphäre. Am Flussufer reihen sich Cafés aneinander und auf den historischen Plätzen gibt es Restaurants für jeden Geschmack. Die aus dem Mittelalter stammende Altstadt und andere Teile der Stadt, die von dem berühmten Architekten Jože Plečnik entworfen wurden, sind von einer unglaublichen Architektur geprägt, während eine Burg von einem Hügel aus über die Stadt wacht.

Die Burg von Ljubljana und das Stadtzentrum von Ljubljana
Ljubljana

In Ljubljana ist immer etwas los, z. B. ein offener Markt, auf dem man verschiedene Köstlichkeiten probieren kann, eine Reihe interessanter Veranstaltungen, Museen und Galerien, aus denen man entkommen kann, Outdoor-Aktivitäten, ein alternatives Kulturzentrum namens Metelkova, in dem man verschiedene Kunstformen genießen kann, usw. Die Unterkünfte sind hervorragend und günstig gelegen, ebenso wie Ljubljana selbst, von wo aus man über die Autobahnen und andere regionale Straßenverbindungen leicht überall in Slowenien hinkommt. Kurzum, ein Besuch in Ljubljana ist ein Muss für jeden Slowenien-Urlauber.

Bled

Nur eine knappe Autostunde von Ljubljana entfernt, in den Bergen, liegt Sloweniens berühmtes Bleder See mit der gleichnamigen wunderschönen Stadt. Zu den Postkartenansichten von Bled gesellen sich eine Insel im Alpensee mit einer gotischen Kirche, die man mit dem Pletna-Boot erreichen kann, eine 1000 Jahre alte Burg auf einem Felsen, herrliche Villen, Hotels und Kurorte mit natürlichen Heilquellen, die alle eine lange touristische Tradition haben. Die Stadt Bled kann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der Pferdekutsche erkundet werden. Die erstklassigen Restaurants servieren ausgezeichnete Speisen, darunter die lokale Kuchenspezialität Kremšnita.

Blick auf die Burg Bled von oben
Bleder See

Bled ist nicht nur ein schönes Ausflugsziel mit Naturschönheiten wie der Vintgar-Schlucht, atemberaubenden Bergen und Höhlen, sondern kann auch für längere Aufenthalte genutzt werden, da es direkt am Rande des slowenischen Triglav-Nationalparks liegt, der eine Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten und malerischen Orten zu bieten hat. Bled sollte auf jeden Fall ganz oben auf Ihrer Liste der zu besuchenden Städte in Slowenien stehen.

Piran

Der Größe des Landes entsprechend ist die slowenische Adriaküste nicht lang, aber sie ist außerordentlich attraktiv und bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Wir können nicht über den mediterranen Teil Sloweniens sprechen, ohne einen seiner Höhepunkte zu erwähnen - die Stadt Piran. Stellen Sie sich eine Miniaturausgabe von Venedig vor, die Sie an einem einzigen Tag erkunden können. Die Architektur und die kulturelle Atmosphäre sind sehr ähnlich, da Piran historisch eng mit der alten Republik Venedig verbunden ist.

Yachthafen in Piran
Yachthafen in Piran

Piran ist eine hervorragende Stadt, die man in Slowenien besuchen sollte, denn sie bietet schöne Museen, leckere Meeresfrüchte, Gelato-Desserts, unglaubliche Meerblicke (von der Strandpromenade oder von einer Klippe oberhalb der Stadt), und natürlich kann man in den wärmeren Monaten wunderbar schwimmen. Das Tolle an Piran ist auch, dass es in der Nähe anderer Küstenstädte liegt, wie Koper, Izola, Portorož, und dass man leicht in die Karstregion oder ins italienische Triest fahren oder sogar eine Bootsfahrt zu Pirans berühmtem Gegenstück - Venedig - machen kann.

Kranjska Gora

Der alpine Ferienort Kranjska Gora ist die nächste Top-Stadt, die man in Slowenien besuchen sollte. Er befindet sich im Herzen der Julischen Alpen und bietet sowohl im Winter als auch im Sommer ein umfangreiches Angebot an Aktivitäten. Wandern, Berg KletternRadfahren, Schwimmen (im Jasna-See), Skifahren, Langlauf, Rodeln und vieles mehr kann man in und um Kranjska Gora genießen. Es ist wirklich ein touristisches Ziel, das jeder genießen kann und Tausende tun dies jedes Jahr.

Der Blick auf den Jasna-See in Kranjska Gora
Der Jasna-See in Kranjska Gora

Kranjska Gora ist voll von Hotels (einige direkt an den Skipisten) und Campingplätzen und eignet sich perfekt für einen längeren Urlaub oder einen Kurzbesuch. Die Nähe zu Italien und Österreich macht es zu einem idealen Ausgangspunkt für Ausflüge zu anderen malerischen Orten in den Alpen. Abgesehen davon hat diese Stadt eine so fröhliche Atmosphäre, dass Sie vielleicht gar nicht mehr weg wollen. Dazu gehören auch coole Sportveranstaltungen wie internationale Ski- und Skisprungwettbewerbe. Wenn Sie einen aktiven oder gemütlichen Urlaub in den Bergen verbringen möchten, ist Kranjska Gora genau das Richtige für Sie!

Maribor

Nun geht es auf die andere Seite Sloweniens, genauer gesagt in den Nordosten, wo sich die Hauptstadt der Steiermark befindet - Maribor. Die zweitgrößte Stadt des Landes ist ein weiteres Muss unter den besten Städten, die man in Slowenien besuchen kann. Sie unterscheidet sich deutlich von Ljubljana, denn das Leben in Maribor spielt sich hauptsächlich auf den zahlreichen historischen Plätzen, Brücken, Kirchen und anderen kulturellen Highlights ab. In den letzten Jahrzehnten hat sich Maribor in jeder Hinsicht zu einer modernen europäischen Stadt entwickelt.

Maribor - die zweitgrößte Stadt Sloweniens
Maribor - die zweitgrößte Stadt Sloweniens

Die Stadt Maribor ist von Weinbergen umgeben und beherbergt sogar den ältesten Weinstock der Welt, der in Lent, dem ältesten Stadtteil von Maribor an der mächtigen Drau, ausgestellt ist, was (nicht ganz) zufällig auch der Name eines der größten Festivals in Slowenien ist. Neben Museen und verschiedenen anderen Sehenswürdigkeiten können Sie auch den riesigen unterirdischen Weinkeller Vinag besuchen. In den Wintermonaten ist Maribor ein ideales Ziel für Skifahrer, denn die Stadt hat ein fantastisches Skigebiet im Pohorje-Gebirge praktisch vor der Haustür.

Ptuj

Ptuj ist offiziell die älteste Stadt Sloweniens, deren Wurzeln weit in die Römerzeit zurückreichen. Dieser bunte, kompakte Ort liegt an der Drau und ist ein schönes Ausflugsziel. Ptuj hat ein wunderschönes 12th Jahrhundert auf einem Hügel gelegene Burg, in der hervorragende Ausstellungen stattfinden. Die Restaurants am Flussufer sind sehr einladend, vor allem bei schönem Wetter. Unabhängig von der Wettervorhersage bietet die Altstadt in ihrem Zentrum den faszinierenden Weinkeller Kobal, in dem Sie die besten Weine der Region und darüber hinaus verkosten können.

Ptuj Altstadt
Ptuj Altstadt

Für großartige kulturelle Veranstaltungen empfehlen wir Ihnen auch einen Besuch im Muzikafe. Es ist ein berühmter kultureller Treffpunkt mitten im Zentrum von Ptuj. Ptuj ist auch berühmt für den alljährlich im Frühjahr stattfindenden Folklorekarneval. Dabei handelt es sich um einen alten slawischen heidnischen Fruchtbarkeitsritus, der für die Kurenti-Masken bekannt ist. Musik, Tanz und allgemeines Vergnügen in den Straßen von Ptuj sind ein unvergessliches Erlebnis, das Sie tief in die slowenische Tradition einführt.

Kamnik

Ganz in der Nähe von Ljubljana gelegen (einfacher Transfer mit Bus, Zug oder Auto) und an erster Stelle der 11th Jahrhundert war Kamnik ein wichtiger Handelsposten und ist eine der ältesten und schönsten Städte in Slowenien. Seit dem Mittelalter verfügte Kamnik über eine eigene Industrie, und unter den Einwohnern lebten zahlreiche Adelsfamilien und andere prominente Slowenen. Kamnik liegt in den Ausläufern der Kamnik-Savinja-Alpen und ist damit ein hervorragender Ausgangspunkt für die Erkundung dieser landschaftlich reizvollen Gegend, zu der auch das berühmte Hirtenplateau von Velika Planina.

Hütten auf Velika Planina
Velika Planina Hütten

Das malerische Städtchen Kamnik mit seinen beeindruckenden, sagenumwobenen Burgruinen bietet eine wunderschöne Aussicht. Kamnik ist eine Stadt mit modernem Flair, die sich in den letzten Jahren städtebaulich stark entwickelt hat. Die Straßen verwandeln sich oft in Schauplätze wunderbarer kultureller Veranstaltungen, und die umliegende Natur eignet sich hervorragend für Wanderungen oder Radtouren. Kamnik ist eine einzigartige Stadt, die es wert ist, erkundet zu werden, denn sie ist reich an Geschichte und lokalem Geschehen.

Kobarid

Die nächste Stadt, die man in Slowenien unbedingt besuchen sollte, ist Kobarid. Kobarid ist nicht nur eine historische Kreuzung im landschaftlich reizvollen Soča-Tal und in der Nähe des Kozjak-Wasserfalls, sondern beherbergt auch preisgekrönte Restaurants wie das Hiša Franko von Ana Roš und das Hiša Polonka des armen Mannes. Berühmt für die Schlacht von Caporetto im Jahr 1917, die Ernest Hemingway in seinem Roman "A Farewell to Arms" dokumentierte, ist dieser Ort seit prähistorischen Zeiten bewohnt, und es wurden auch archäologische Überreste von römischen Gebäuden aus dem fünften Jahrhundert entdeckt. 

Blick auf den Fluss Soča vom Beinhaus von Kobarid
Blick auf den Fluss Soča

Die einzigartige Lage von Kobarid bietet auch eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten, wie Rafting und Kajakfahren, FliegenfischenMountainbiking, Gleitschirmfliegen und Wandern. Die wichtigste Touristenattraktion der Stadt ist das Museum des Ersten Weltkriegs, das das Erbe der Isonzofront mit Demonstrationen des Lebens während des Ersten Weltkriegs präsentiert. Wenn Sie Kobarid besuchen, erwartet Sie ein echtes alpines Vergnügen, das Kultur, reichhaltiges Essen, ausgezeichnete Unterkünfte und eine beneidenswerte Liste von Aktivitäten und Tagesausflügen in einige der atemberaubendsten Regionen Sloweniens vereint.

Bovec

Willkommen in der Adrenalin-Hauptstadt Sloweniens! Bovec liegt in einem atemberaubenden Becken am oberen Soča-Fluss, unter dem Berg Kanin in den Julischen Alpen, nahe der Grenze zu Italien und dem malerischen Trenta-Tal. Dieses aufregende Sportzentrum ist ein beliebtes Ziel für Kajakfahrer, RaftingWandern, Ziplining, Gleitschirmfliegen, Klettern und ein breites Netz an Radwegen. Der benachbarte Berg Kanin hat die höchsten Skipisten Sloweniens (über 2000 m), die den Besuchern in der Wintersaison außergewöhnliche Abfahrten bieten.

Bovec-Panorama mit Soča-Fluss
Bovec-Panorama

Die reiche Geschichte von Bovec reicht bis in die Zeit der Römer zurück, und im Ersten Weltkrieg war die Gegend Schauplatz blutiger Schlachten an der Isonzofront, die zwischen den österreichisch-ungarischen Streitkräften und der italienischen Armee ausgetragen wurden, während Bovec im Zweiten Weltkrieg von den Nazis besetzt war und strategisch sehr wichtig war. Neben den sportlichen und kulturellen Höhepunkten bietet Bovec auch großartige gastronomische Köstlichkeiten, hervorragende Unterkünfte mit traumhaften Aussichten und ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der weiteren Umgebung des Triglav-Nationalparks.

So endet unsere (gekürzte) Liste der besten Städte, die man in Slowenien besuchen sollte. Aber es sei darauf hingewiesen, dass dieses Land mit seinen subalpinen Perlen Hunderte von faszinierenden Städten und Dörfern hat, die es wert sind, erkundet zu werden. Die gute Nachricht ist, dass es keine richtige Reihenfolge gibt, es ist einfach eine Frage der Vorlieben und der Zeit. Jetzt gehen entdecken!  

Bist du bereit für die Zeit deines Lebens?

Über den Autor
Ivana Bole
Eine leidenschaftliche Botschafterin Sloweniens, die die Natur, die Kultur und das Reisen liebt. Ihre unersättliche Neugierde macht sie mit allerlei Wissenswertem vertraut und sie liebt es, lokale Legenden und Geschichten zu erzählen. Sie ist immer bereit, die Extrameile zu gehen, um Ihre Reise nach Slowenien zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Andere Blogbeiträge
Das Angebot an so vielen verschiedenen Angelabenteuern in einem so kleinen Gebiet ist ein riesiger Vorteil, und wenn Sie Ihren Angelurlaub mit einer Besichtigung von Sehenswürdigkeiten verbinden, haben Sie wirklich...
3 Minuten lesen
Kurze Antwort: Ja, Slowenien ist super sicher. Längere Antwort: Sicherheit und das Gefühl der Sicherheit im Allgemeinen ist einer der wichtigsten Aspekte des Reisens, finden Sie nicht auch?
4 Minuten lesen
Wenn Sie auf der Suche nach Vielfalt an den richtigen Stellen sind, sollten Sie unbedingt nach Ljubljana reisen.
5 Minuten lesen
Slovenia Holidays Logo
Wir bieten die größte Vielfalt an Ferien in Slowenien. Von Aktiv- und Abenteuerpaketen bis hin zu organisierten Reisen mit Outdoor-Aktivitäten, von Familienurlauben und entspannten Städtereisen bis hin zu Luxus- und maßgeschneiderten Reisen. Was auch immer Sie bevorzugen, Slovenia Holidays hat die besten geführten und selbstgeführten Touren für Sie.

© Copyright by Slowenien Ferien